Ingo Heinemann: Scientology-Kritik 
   Adresse dieser Seite: fairgame.htm 
Zuletzt bearbeitet am 8.12.2012 
Beratung | Impressum | zur Homepage | zur Inhaltsseite | AGPF-Spendenkonto
 
 
 
Freiwild - fair game:
Scientology verhängt mittelalterliche Strafen.
Das Strafsystem heisst "Ethik"
 
 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:
  • www.AGPF.de: Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt

 
 

Fair Game = Freiwild
 
Hubbards berüchtigtes "Freiwild-Gesetz" von 1965 wurde angeblich 1968 von Hubbard selbst wieder aufgehoben. Hubbards Begründung: "Die Praxis, Leute zu FREIWTLD zu erklären, wird eingestellt. FREIWILD darf auf keinem Ethik-Befehl erscheinen. Es verursacht schlechte Öffentlichkeitsarbeit. Dieser Richtlinienbrief hebt keine Richtlinie über die Handhabung von SP auf".

Noch in dem "Kurs für die Entdeckung, Weiterleitung und Handhabung von PTS-Personen und SPs" von 1984 wurde das "Freiwild-Gesetz" mehrfach erwähnt, ohne dass in direktem Zusammenhang auf die Aufhebung hingewiesen wurde. Auszug aus dem Kurs in Freiwild-Fair-Game-aus-PTS-SP-Kurs-1984-deutsch.pdf
 
 
Aus Heinemann: Das Scientology-Lexikon. Stichworte - Fundstellen - Zitate  
lexikon.htm 

Freiwild = Fair Game  

    "Eine Person, die in den Ethik-Zustand des Feindes zurückgestuft worden  ist, gilt als vogelfrei: man darf ihm Eigentum abnehmen, ihn in jeder Weise verletzen, ohne daß man von einem Scientologen bestraft wird. MAN DARF IHM STREICHE SPIELEN, IHN VERKLAGEN, IHN BELÜGEN ODER IHN VERLETZEN" (Kaufman: "Übermenschen unter uns",  S. 143).  

    "May be deprived of property or injured by any means by any Scientologist without any discipline of the Scientologists. May be tricked, sued or lied to or destroyed" (Foster Report S. 129).  

      CANCELLATION OF FAIR GAME 
    The practice of declaring people FAIR GAME will cease. FAIR GAME may not appear on any Ethics Order. It causes bad public relations. /  This P/L does not cancel any policy on the treatment or handling of an SP. (Aus: OEC 1, 489 HCOPL 21.10.68).
 
Aus: Ingo Heinemann:  
DIE SCIENTOLOGY-'KIRCHE': "KRITIKER SIND VERBRECHER"  
Kritiker-sind-Verbrecher-1982.htm 

II.8 Freiwild  Fair Game  

Die berüchtigte FAIR GAME RULE lautet bei Kaufman ("Übermenschen unter uns"):  

"Eine Person, die in den Ethik-Zustand des Feindes zurückgestuft worden ist, gilt als vogelfrei: man darf ihm Eigentum abnehmen, ihn in jeder Weise verletzen, ohne daß man von einem Scientologen bestraft wird. MAN DARF IHM STREICHE SPIELEN; IHN VERKLAGEN; IHN BELÜGEN ODER IHN VERNICHTEN:" 
Dokument 22  

Daß es diese Anweisung gegeben hat, wurde niemals ernsthaft bestritten. In einer angeblich von Hubbard verfaßten und unterschriebenen Eidesstattlichen Versicherung  schwächt Hubbard die Bedeutung zwar ab und behauptet, diese sei lediglich falsch interpretiert worden, bestreitet den Wortlaut jedoch nicht.  

Und die von Hubbard in dieser Eidesstattlichen Versicherung erwähnten Richtlinienbriefe sind auch heute noch in den OEC-Bänden abgedruckt, so HCOPL v. 17.3.65 in dem es heißt:  
Dokument 23  

     "Von jetzt an haben wir das Freiwild-Gesetz".  

Aber auch das HCOPL v. 21.10.68, in dem es heißt:  
Dokument 24  

"Die Praxis, Leute zu FREIWTLD zu erklären, wird eingestellt. FREIWILD darf auf keinem Ethik-Befehl erscheinen. Es verursacht schlechte Öffentlichkeitsarbeit.  
Dieser Richtlinienbrief hebt keine Richtlinie über die Handhabung von SP auf". 
Niemand soll also mehr zum Freiwild erklärt werden. Keine Rede ist jedoch davon, ob er nach wie vor so behandelt werden darf. Ein Beispiel schildert Robert Kaufman in einer Eidesstattlichen Versicherung (ABI 12-80-74): Nach seiner (im Buch "Übermenschen unter uns") geschilderten Lösung von Scientology wollte er wieder seinen Beruf als Konzertpianist ausüben. Ein Konzert in der Carnegie Hall sollte sein Comeback eröffnen. Deshalb hatte er auch diesen prestigeträchtigen Ort gewählt.  

Vor Beginn des Konzerts stellte sich heraus, daß jemand angerufen, sich als Kaufman ausgegeben und das Konzert wegen eines angeblichen Todesfalles in der Familie abgesagt hatte. Kaufmans Comeback war dahin. Heute arbeitet er meist völlig fachfremd. Das FBI fand bei der Razzia bei der Scientology-Sekte einen Ordner mit der Aufschrift "Carnegie Hall Vorfall".  

Vernichten: Damit muß nicht die körperliche Vernichtung gemeint sein. Es genügt ja die Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz und dazu hat es viele Versuche gegeben. 

 
Aus: Jesse Prince im Gespräch mit Lawrence Wollersheim  
prince01.htm 

L: Hat man wirklich innerhalb der Organisation davon gesprochen, wer Fair Game erhalten hat?  
J: Ja.  
L: Wer hat das gesagt?  
J: Marty Rathbun, David Miscavige.  
L: Und wer hat Fair Game erhalten?  
J: Lawrence Wollersheim, Gerry Armstrong.  
L: Sie haben das wirklich gehört? Zu welcher Zeit war das? In welchem Jahr?  
J: Das war in der Zeit, als es den Rechtsstreit mit den beiden gab.  
L: Vor einigen Jahren hat Scientology behauptet, daß sie Fair Game abgeschafft haben, daß sie es  
nicht mehr machen, daß es nicht existiert und Sie haben wirklich davon gehört, daß man bei  
Lawrence Wollersheim und Garry Armstrong Fair Game angewendet hat?  
J: Ja.  
L: Noch mehr davon, andere Personen wo es angewendet wurde?  
J: Jemand hat die Fair Game Richtlinien umgeschrieben. Ich erinnere mich, daß ich dort war, als es  
gemacht wurde, weil das Argument war folgendes, ”Ja, es gibt weiterhin Fair Game, aber die  
Öffentlichkeit hat den Original Policy mißinterpretiert, also nehmen wir ihn zurück, aber die Meinung  
bleibt, was wir mit den Leuten machen, ist Fair Game.”  
L: War die Änderung mit L: Ron Hubbard abgesprochen, oder war er da schon tot?  
J: Ich muß sagen, daß er sehr inkonsequent war. Dies geschah alles in der Zeit seiner  
Erbschaftssache, all dieses Zeug. Ich glaube, daß es Vaughn Young war, der es geschrieben hat,  
umgeschrieben hat. 

 
Hubbards Sohn Ronald DeWolf über seinen Vater:  
"Er ist ein Betrüger und war immer ein Betrüger"  
DeWolf.htm 

10) Die grundlegenden Richtlinien meines Vaters in bezug auf „unterdrückerische Personen“, „Fair Game“, „Umgang mit Angreifern“ etc. waren immer und werden immer ein wesentlicher Bestandteil von Scientology sein. Die Organisationsstruktur von Scientology und die Theorien von Scientology können nicht funktionieren und Scientology wäre nicht Scientology ohne diese Richtlinienbriefe. Die gesamte Grundlage „der Wissenschaft“ meines Vater ist die unterdrückerische Person. 

 
 
 



1. Version dieser Seite installiert am 27.1.2001


Impressum:



Die Website www.Ingo-Heinemann.de wurde eröffnet im September 1998