Ingo Heinemann: Scientology-Kritik 
   Adresse dieser Seite: Zitate.htm 
Zuletzt bearbeitet am 08.04.2012 
Beratung | Impressum | zur Homepage | zur Inhaltsseite | AGPF-Spendenkonto
 
 
 
 
Hubbard-Zitate
 

 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:
  • www.AGPF.de: Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt

 
 
 
Vorsicht mit deutschen Hubbard-Zitaten

Viele Hubbard-Texte wurden mehrfach übersetzt. Teilweise wurde dabei die Bedeutung des Textes inhaltlich verändert.

Beispiel: Gefälschte Übersetzung im Prozess gegen den Bundesverfassungschutz, Verfassungsschutz.htm#Uebersetzung

Ein weiteres Beispiel unten unter Der Geist des "Clear" (>>).
An einigen Stellen auf dieser Seite wurden deshalb alte und neuere Übersetzung gegenüber gestellt. Weitere solcher Gegenüberstellungen befinden sich in dieser Website.
 
 
 

"Zur Hölle mit dieser Gesellschaft. Wir machen eine neue."

 

Thetan schnappt sich Körper
 
Aus: Hubbard: Haben Sie vor diesem Leben gelebt? S. 50     


"Dies ist ungefähr die geistige Verfassung, in der sich ein Thetan für gewöhnlich befindet wenn er feststellt, daß sein Körper tot ist. Sein Hauptgedanke ist, sich einen anderen Körper zu schnappen. Das kann er tun, indem er ein kleines Kind sucht, das er wieder zum Leben erwecken könnte. 

 Aber normalerweise geht er etwa zu dem Zeitpunkt in einen Körper hinein, den wir als Übernahme bezeichnen. Die Übernahme geschieht in den meisten Fällen wenige Minuten nach der Geburt. Das Baby wird geboren, und dann nimmt sich ein Thetan das Baby. Das ist der übliche Vorgang. 

  Doch dieser Thetan hat sich vielleicht schon lange in der Nähe herumgetrieben. 

  Wie verhalten sich Thetans, wenn sie plötzlich keinen Körper mehr haben? Sie verhalten sich wie Menschen. Sie halten sich in der Nähe von Leuten auf, sie sehen eine schwangere Frau und folgen ihr die Straße entlang. Oder sie halten sich am Eingang zu einer Unfallstation auf und finden einen Körper, der total demoliert ist, und das Wesen, das diesen Körper hatte, hat sich davongemacht, ist gerade dabei, sich davonzumachen, oder spielt mit dem Gedanken, dies zu tun, und tut es auch." 

From: Hubbard: Have You Lived Before This Live? page 39 


That's just about the frame of mind a thetan is usually in when he finds his body dead. His main thought is to grasp another body. This he can do by finding a young child that he could bring back to life. 
 
 
  
But the ordinary entrance is sometime around what we call the assumption. The assumption occurs within a fewminutes after birth in most cases. The baby is born and then a thetan picks the baby up. That's the usual proceeding.  
  

However, this thetan could have hung around for a long time. 

How do thetans behave when they suddenly haven't got a body? They behave like people. They'll hang around people, they'll see somebody who's pregnant and they'll follow her down the street. Or they'll hang around the entrance to an accident ward and find some body that is all banged up and the being that had that body has taken off or is about to or is in a frame of mind to, and does so. 

 

 

"Mach Geld.
Mach mehr Geld.
Mach daß andere Leute produzieren um mehr Geld zu machen".

HCOPL 9.3.72
anlage3.htm
 
 
 
 

"Wir haben dich lieber tot als unfähig"

(Aus HCOP 7.2.65 (27.8.80): Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten, Keep Scientology Working, OEC Band O S. 39 Mitte: "We'd rather have you dead than incapable", auch abgedruckt in OEC 4:44, 5:43), vgl. Ethik-Befehl-Grundlagen.htm
 
 
 
 

"Wir benützen die herkömmlichen Spionagetechniken"

 
 
 
 

"Demokratie hat uns Inflation und Einkommenssteuer gebracht"

(HCOPL 7.2.65 in OEC Bd. O S. 36).
 
 
 

"Das Gesetz von Scientology"
 
Hubbard, Vortrag "Future Org Trends" vom 9.1.1962, Übersetzung Wilfried Handl: 
    "Sobald die Erde clear ist – eine Nation, ein Staat, eine Stadt oder ein Dorf – stellt die Scientologyorganisation die Regierung. Und sobald das eingetreten ist, ist das einzige Gesetz das gültig ist, das Gesetz von Scientology“
L. Ron Hubbard, from a lecture entitled "Future Org Trends" given January 9th, 1962: 
    "Once the world is Clear - a nation, a state, a city or a village - the Scientology organization in the area becomes its government! And once this has taken place the only policy accepted as valid is Scientology policy."
 
 
 



"Scientology gibt uns unsere erste Chance, eine wahre Demokratie zu haben".
HCOPL 13.2.65 OEC Band 0 Seite 29


"Ich erkläre hiermit Scientology für unpolitisch und nicht-ideologisch"
HCOPL 14.6.65, Politics, Freedom from:  "I hereby declare Scientology to be nonpolitical and nonideological"
 
 
 
 

"Clears bekommen keinen Schnupfen"

"Dianetik" S. 111


"Die Frage nach der Lebenserwartung eines Clear kann heute noch nicht beantwortet werden, fragen Sie ihn in hundert Jahren"
 "Dianetik", S. 382


 
 

"In Quarantäne halten"
 
Aus Hubbard: Die Wissenschaft des Überlebens.Vorhersage menschlichen Verhaltens. Deutsche Ausgabe 1983, Kapitel 21 "Ethikniveau" Seite 145  


"Die einzige Antwort darauf scheint die zu sein, solche Menschen abseits von der Gesellschaft in dauernder Quarantäne zu halten, um die Ansteckung ihrer Geisteskrankheiten und den allgemeinen Aufruhr zu verhindern, den sie in jede Ordnung bringen - wodurch sie diese auf der Tonskala hinunterzerren - , oder aber solche Menschen zu auditieren, bis sie eine Stufe auf der Tonskala erreicht haben, die ihnen Wert verleiht."
Aus Hubbard: Die Wissenschaft des Überlebens.Vorhersage menschlichen Verhaltens. Deutsche Ausgabe 2007, Kapitel 21 "Ethikniveau" Seite 152  


"Die einzigen Lösungen dafür scheinen darin zu bestehen, solche Menschen abseits von der Gesellschaft auf Dauer in Quarantäne zu halten, um die Ansteckung ihrer Geisteskrankheiten und die allgemeine Turbulenz zu verhindern, die sie in jede Ordnung bringen, wodurch sie diese auf der Tonskala hinunterzerren, oder aber solche Menschen zu auditieren, bis sie eine Stufe auf der Tonskala erreicht haben, die ihnen Wert verleiht."
 
 
Zu diesem und dem nächsten Zitat hat Rainer Fromm in seinem Film "Der gesäuberte Planet" von 2008 die Scientology-Sprecherin Sabine Weber befragt. Ihre Antwort (17:40):

Sabine Weber bestätigt damit, dass nach Scientology-Kriterien "korrekt bestimmt" werden soll, wer ein Krimineller ist, wer ein psychisch Kranker ist, wer dadurch angeblich der Gesellschaft Schaden zufügt und deshalb isoliert werden muss.

Dazu Rainer Fromm: "Das ist unmissverständlich. Dazu unterscheidet Scientology in der Literatur, die in der Zentrale [im Bild: die Zentrale Berlin] ausliegt [im Bild: Tisch "Öffentlichkeitsrezeptionist" mit Buch "Dianetik"], zwischen Menschen erster  und zweiter Klasse. Denn nur sogenannte Clears oder Nichtaberrierte, wie ausgebildete Scientologen in ihrer Sprache heissen, sollten künftig Bürgerrechte vor dem Gesetz verliehen bekommen" [Bild: Ausschnitt "Dianetik" Ausgabe 2007, Seite 483, "Vielleicht werden in ferner Zukunft nur dem Nichtaberrierten die Bürgerrechte vor dem Gesetz verliehen"] >>.
 
 

"Loswerden, ohne eine Träne zu vergiessen"
 
Aus Hubbard: Die Wissenschaft des Überlebens.Vorhersage menschlichen Verhaltens. Deutsche Ausgabe 1983, Kapitel 27, "Methode im Umgang mit Anderen", Seite 171  


"Der vernünftige Mensch übersieht sehr häufig, daß Leute von 2,0 an abwärts sich nicht mit Vernunft befassen und daß man nicht so mit ihnen diskutieren kann, wie man mit jemandem auf 3,0 diskutieren würde. Um mit Personen von 2,0 an abwärts umzugehen, gibt es nur zwei Möglichkeiten, und keine von beiden hat etwas damit zu tun, mit ihnen zu diskutieren oder sich Rechtfertigungen für ihre Handlungen anzuhören. Die erste besteht darin, sie durch De-Enturbulierung eines Teils ihres Thetas mit Hilfe irgendeines der drei wirksamen Prozesse auf der Tonskala anzuheben (siehe Seite 208-211). Die zweite ist die, sie ruhig und ohne eine Träne zu vergießen loszuwerden. Kreuzottern sind sichere Bettgenossen im Vergleich zu Menschen in den unteren Bereichen der Tonskala."
Aus Hubbard: Die Wissenschaft des Überlebens.Vorhersage menschlichen Verhaltens. Deutsche Ausgabe 2007, Kapitel 27, "Methode im Umgang mit Anderen", Seite 183  


"Der vernünftige Mensch übersieht sehr häufig, dass Leute von 2,0 an abwärts sich nicht mit Vernunft befassen und dass man nicht so mit ihnen diskutieren kann, wie man mit jemandem auf 3,0 diskutieren würde. Um mit Personen von 2,0 an abwärts umzugehen, gibt es nur zwei Möglichkeiten und keine von beiden hat etwas damit zu tun, mit ihnen zu diskutieren oder sich Rechtfertigungen für ihre Handlungen anzuhören. Die erste besteht darin, sie durch Desenturbulierung eines Teils ihres Thetas mit Hilfe irgendeines der drei wirksamen Prozesse auf der Tonskala anzuheben. Die andere ist die, sie ruhig und ohne eine Träne zu vergießen loszuwerden. Kreuzottern sind sicherere Bettgenossen im Vergleich zu Menschen in den unteren Bereichen der Tonskala."
 
 
 

"Nur der Nichtaberrierte soll die Staatsbürgerschaft erlangen"
 
Hubbard "Dianetik", Ausgabe 1984, Seite 487   


 
Vielleicht werden in ferner Zukunft nur dem Nichtaberrierten die Bürgerrechte verliehen. Vielleicht ist das Ziel irgendwann in der Zukunft erreicht, wenn nur der Nichtaberrierte die Staatsbürgerschaft erlangen und davon profitieren kann. Dies sind erstrebenswerte Ziele, deren Erreichung die Überlebensfahigkeit und das Glück der Menschheit erheblich zu steigern vermöchten.   

Schon jetzt könnte das Strafrechtsverfahren reformiert werden, und es läßt sich mit Genauigkeit feststellen, ob die Tat, die eine Person vor Gericht brachte, eine aberrierte.Handlung war, von einer Aberration der Kultur herrührte oder frei davon zum Schaden eines anderen oder der Gesellschaft begangen wurde. Sicher könnte der »Strafvollzug« so verfeinert und humanisiert werden, daß der Rechtsbrecher nicht als Gefängnisinsasse oder als ruinierter Mensch zu verstärkter Aberration verurteilt, sondern durch Auslöschung seiner Aberrationen auf eine höhere Ebene der Vernunft gehoben wird.

Hubbard "Dianetik", Ausgabe 2007, Seite 483   


 
Vielleicht werden in ferner Zukunft nur dem Nichtaberrierten die Bürgerrechte vor dem Gesetz verliehen. Vielleicht ist das Ziel irgendwann in der Zukunft erreicht, wenn nur der Nichtaberrierte die Staatsbürgerschaft erlangen und davon profitieren kann. Dies sind erstrebenswerte Ziele, deren Erreichen die Überlebensfähigkeit und das Glück der Menschheit erheblich steigern würde.   

Schon jetzt könnten die Gesetzbücher der Rechtswissenschaft reformiert werden, und es lässt sich mit Genauigkeit feststellen, ob die Tat, die eine Person vor Gericht brachte, eine aberrierte Handlung war, von einer Aberration der Kultur herrührte oder zum Schaden eines anderen oder der Gesellschaft begangen wurde. Sicher könnte der Strafvollzug so verfeinert werden, dass er den Einzelnen nicht als Gefängnisinsassen oder ruinierten Menschen zu weiterer Aberration verurteilt, sondern zu einer höheren Ebene von Vernunft durch Auslöschung seiner Aberrationen.

Dianetics, 1950, Paperback 1975, Seite 403 


 
Perhaps at some distant date only the unaberrated person will be granted civil rights before law. Perhaps the goal will be reached at some future time when only the unaberrated person can attain to and benefit from citizenship. These are desirable goals and would produce a marked increase in the survival ability and happiness of Man. 
 

Even now the codes of jurisprudence can be reformed and it can be ascertained with precision whether the act which brought the individual before law was an aberrated act, or stemmed from an aberration of culture, or was an act which was committed to the detriment of another or of society. Surely the process of punishment can be refined so as to sentence the individual not to further aberration as a prisoner or a ruined man but to a higher plane of reason through the deletion of the aberration.

 
 
 
 

"Pro-Scientology-Gesetzgebung" und "pro-Scientology-Regierung"
 
  • kontinuierlich Druck auf Regierungen auszuüben, eine pro-Scientology-Gesetzgebung zu schaffen und Gruppen, die gegen Scientology sind, von einer anti-Scientology-Gesetzgebung abzuschrecken. ...
  • Die Aktion, eine pro-Scientology-Regierung hervorzubrigen, besteht darin, sich die am höchsten plazierte Person im Regierungsapparat, die man erreichen kann, zum Freund zu machen, und im privaten Haushalt und in Büropositionen in ihrer Nähe Scientologen zu postieren und dafür zu sorgen, daß Scientology ihre Schwierigkeiten und ihren Fall löst.
  • Bringing continuous pressure to bear on governments to create pro-Scientology-legislation and to discourage anti-Scientology legislation of groups opposing Scientology. ...
 
  • The action of bringing about a pro-Scientology government consists of making a friend of the most highly placed government person one can reach, even placing Scientologists in domestic and clerical posts close to him and seeing to it that Scientology resolves his troubles and case.
 

HCOPL 13.03.1961 in OEC Band 7 Seite 487 DEPARTMENT OF OFFICIAL AFFAIRS. Deutsche Fassung Privatübersetzung.

 
 
 

"Es wäre töricht, für einen Penny auch nur ein Wort zu schreiben. Wollte man wirklich eine Million Dollar verdienen, so wäre der beste Weg, seine eigene Religion zu gründen".

Zit. nach Heinemann: "Die Scientology-Sekte ...", 1979, (übersetzt nachTIME-Magazin v. 5.4.76: "Ein Sci-fi-Glauben". ).
Mehr zu diesem Zitat unter Millionen-Dollar-Zitat.htm
 

 

"Fürchte nie, einen anderen in einer gerechten Sache zu verletzen"

Scientology 0-8, S. 255
 
 
 
 

"Und gute  Neuigkeiten!
Alle Auditoren werden Geistliche sein, und Geistliche haben an vielen Orten besondere Privilegien, einschließlich Steuer- und Wohnungsvergünstigungen.
Natürlich ist alles eine Religion, was den menschlichen Geist behandelt.
Und auch Parlamente greifen Religionen nicht an".

(ABI-Info 54 v. 31.1.76 - abi54.htm - unter Bezug auf Hubbard-Schreiben vom 21.12.71; Heinemann: "Die ScientologySekte ..." S. 26. Abgedruckt im Foster-Report S. 29 (vgl. Foster-Report.htm  und Foster Report 1971 Vollständiges PDF vom Original, 13 MB);  Zit b. Haack S. 263).
 
 
 
 

"Wenn jemand in einem schrecklichen Zustand ist und sich wirklich vor Schmerzen windet und Sie einen Assist geben wollen, dann warten sie nicht, bis er aufgehört hat, sich zu winden. Er hört nämlich vielleicht erst auf, sich zu winden, wenn er tot  ist".

(HQS 85, S. 152 HCOB 21.10.71: ASSISTS IN DER SCIENTOLOGY).
 
 
 

"Well, ich war im Himmel. Und ich fand, daß Scientologen im Himmel waren. ... Das erste Mal kam ich dort an 43 891 832 611 177 Jahre, 344 Tage, 10 Stunden, 20 Minuten und 40 Sekunden vor 22.02 1/2 Uhr hellichter mittlerer Sonnenzeit, den 9. Mai 1963 ..."

(HCOB 11.5.63, Übersetzung aus: Evans, Kulte des Irrationalen, S. 32).
 
 
 

"In einer alten Armee wurde eine besonders mutige Tat durch den Verleih des Kha-Khan-Titels anerkannt. Das war aber nicht ein Dienstgrad. Die Person blieb was sie war. ABER sie hatte das Recht, daß die Todesstrafe ihr zehnmal erlassen wurde, falls sie in der Zukunft irgendetwas falsch machen würde. Das war ein Kha-Khan. Das ist es, was produzierende Mitarbeiter mit hoher Statistik sind - Kha-Khans. MIT EINEM MORD KOMMEN DIE UNGESTRAFT DAVON, OHNE DAß DIE ETHIKABTEILUNG MIT DER WIMPER ZUCKT".

(HCOPL 25.5.1982, KHA-KHAN, REFERENCE: HCOLP 1 SEPT. AD 15 ISSUE VII ETHICS PROTECTION, S. 2 unter HCO-Signet. Auch abgedruckt in: OEC Band O, S. 173 und Band I, 433
 
 
 

Totale Freiheit - totale Disziplin

"Da Scientology jetzt TOTALE Freiheit bringt, muß sie auch die Macht und Autorität haben, totale Disziplin zu fordern, setzen Sie auf Unordnung und falsche Berichte so harte Strafen, daß einem schlecht wird, und achten Sie darauf, daß die Strafen erhoben werden."
 

HCOPL 5.1.68, Conditions Orders Executive Ethics, zitiert in:
Der Senator für Schulwesen, Jugend und Sport: "Jugendsekten" und Psychokulte, Berlin 1983, S. 13
Friedrich Valentin, Hrand Knaup, Scientology - der Griff nach Macht und Geld; Freiburg i. Br. 1992, S. 25
Möglicherweise handelt es sich um ein aus zwei unterschiedlichen Quellen zusammengezogenes Zitat.

Zitat 1 aus HCOPL 5.1.1968 CONDITIONS ORDERS EXECUTIVE ETHICS (Organization Executive Course OEC Band 0 "Basic Staff Volume" (grüne Bände) Seite 194):

Zitat 2 aus HCOPL 15.1.68 OVERFILLED IN-BASKET BAD NEWS (Organization Executive Course OEC Band 0 "Basic Staff Volume" (grüne Bände) Seite 137):
 
 

Der Geist des "Clear": Eine perfekte Maschine, gut geölt, kraftvoll, schimmernd und wartungsfrei
 
 
Wenn wir einen Clear erreicht haben, stehen wir vor etwas, das man nie zuvor gesehen hat, denn es existierte nie zuvor in einem schuttfreien Zustand: eine perfekte Maschine, gut geölt, kraftvoll, schimmernd und imstande, all ihre eigenen Funktionen ohne jede weitere Wartung abzustimmen und zu steuern. 
 
Wenn wir einen Clear erreicht haben, stehen wir vor etwas, das man nie zuvor gesehen hat, denn es existierte nie zuvor in einem schuttfreien Zustand: eine perfekte Maschine, leistungsfähig, kraftvoll, glänzend und imstande, all ihre eigenen Funktionen ohne jede weitere therapeutische Hilfe zu regulieren und sich darum zu kümmern.
 
When we have effected a clear, we behold something which has never been beheld before because it never before existed in a debris-free state: a perfect machine, stream-lined, powerful, shining, able to adjust and care for all its own operations without further therapeutic assistance of any kind.
Aus: L. Ron Hubbard: Dianetik, 1990, Seite 322. In früheren Ausgaben heisst es statt "Clear" der "Geklärte".  Dianetik, 2007, Seite 318 Dianetics, 1950, Paperback 1975, Seite 261
 
 
Eines Tages dann kehrte ein unter Drogen stehender multivalenter Patient zu seiner Geburt zurück. Er durchlebte die Schmerzen - das war mit dieser rohen Technik sehr schmerzhaft, denn Dianetics hatte sich noch nicht zu einem gut geölten Stück Maschinerie verfeinert -‚ und er arbeitete sich durch die "Bewußtlosigkeit" dieser Periode, er kämpfte gegen den Arzt, der versucht hatte, ihm Tropfen in die Augen zu träufeln und war überhaupt dem ganzen Verfahren gegenüber ablehnend. Die aberrierte Persönlichkeit wurde zuerst zurückgeschickt, und später hatte die Grundpersönlichkeit unter Drogeneinwirkung mit dem Geschehnis Kontakt aufgenommen.     
Das sah nach einem bemerkenswerten Tag für Dianetics aus. ... 
 
Eines Tages dann kehrte ein narkotisierter Patient mit vielen Valenzen zu seiner Geburt zurück. Er durchlitt die Schmerzen des Geburtserlebnisses - es war aufgrund dieser rohen Technik sehr schmerzhaft, damals standen uns die verfeinerten Methoden der Dianetik noch nicht zur Ver fügung -‚ und er arbeitete sich durch die schmerzhafte Periode der "Bewußtlosigkeit" hindurch. Er kämpfte gegen den Arzt, der ihm Tropfen in die Augen träufelte, und wehrte sich ganz allgemein gegen diese Behandlung. Die aberrierte Persönlichkeit war zuerst zur Geburt zurückversetzt worden, und daraufhin hatte die Grundpersönlichkeit unter Drogeneinwirkung mit dem Geburtsgeschehnis Kontakt gefunden.     
Das war ein denkwürdiger Tag für die Dianetik. .... 
 
Then, one day, a multi-valent patient, under drugs, went back to his birth. He suffered the pain—and it was very painful with this crude technique, for dianetics had not yet smoothed down to a well-oiled piece of machinery—and he floundered through the "unconsciousness" of the period and he fought the doctor who had tried to put drops in his eyes and he generally resented the entire proceedings. AP had been sent down first, then later, under drugs, BP had contacted the incident. 
This seemed a remarkable day for dianetics. ...
L. Ron Hubbard: Dianetics Die moderne Wissenschaft der geistigen Gesundheit     
Ein Handbuch der dianetischen Verfahren, 1950     
1. deutsche Auflage 1974     
Publications Department, Advanced Organization, Saint Hill, Denmark (AOSH DK Publications Department A/S)     
ISBN 87 87347 55 5     
Übersetzung: Helmut Ziehe     

Seite 153, Buch zwei, Kapitel 7: "Vorgeburtliche Erfahrungen und die Geburt"

Ron Hubbard: Dianetics Die moderne Wissenschaft der geistigen Gesundheit     
Ein Handbuch der dianetischen Verfahren, 1950     
Ariston Verlag Genf, 1978 ISBN 3 7205 1169 3     
Übersetzung: Dirk Eckold und Hermann Philipps     

Seite 152, Zweiter Teil, Kapitel 12: Vorgeburtliche Erfahrungen und das Geburtserlebnis    

Dianetics, 1950, Paperback 1975, Seite 126.  

Seite 124: 
"AP (aberrated personality as represented by the awake subject)" 
"BP (the attention units called basic personality)"

 
 



1. Version dieser Seite installiert am 27.4.2001


Impressum:



Die Website www.Ingo-Heinemann.de wurde eröffnet im September 1998