Ingo Heinemann: Scientology-Kritik
   Adresse dieser Seite: http://agpf.de/Archiv/Kritiker.htm 
Zuletzt bearbeitet am 16.10.2005
zur Homepage  | zur Inhaltsseite  |  AGPF-Spendenkonto
Google

Der Kampf der Scientology-Organisation gegen Kritiker


 
 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:

 
 

Impressum

  • www.AGPF.de: Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt

Die Scientology-Organisation bekämpft Kritiker auf zuvor nie dagewesene Weise, indem sie alle Kritiker grundsätzlich für kriminell erklärt:

"Wann immer wir den Hintergrund einer Kritik an der Scientology untersucht haben, fanden wir strafbare Handlungen, für die die Person oder Gruppe ... hätte ins Gefängnis kommen können. Wir fanden niemals Kritiker der Scientology, die keine kriminelle Vergangenheit hatten". (Hubbard über "Die Kritiker der Scientology").
Daraus leitet Scientology das Recht ab, Ermittlungen gegen alle Krtiiker durchzuführen.
Dabei geht es allerdings keineswegs um Gerechtigkeit, sondern um schlicht um Abschreckung:
"Wenn sie sich der Scientology in den Weg stellen, werden wir sofort nach ihren strafbaren Handlungen schauen - und werden sie finden und bloßlegen. Wenn sie uns aber in Ruhe lassen, werden auch wir sie in Ruhe lassen."
(Kritiker-Flugblatt+Freiheit1979.htm#inRuhelassen und Foster-Report#147)
Solche Artikel veröffentlicht Scientology heute wohl nicht mehr.
An der Methode aber hat sich nichts geändert.
 

Hier eine Übersicht über Texte in dieser Website:
 

Der Foster-Report

enthält einen Untersuchungsbericht, der vom englischen Parlament in Auftrag gegeben wurde.
Kapitel 7 ist auf deutsch und englisch vollständig wiedergegeben unter
  •  Foster-Report.htm
  • Der Bericht stützt sich weitgehend auf Scientology-Texte. Dort finden sich u.a. im Wortlaut folgende Texte:
    Dokumentation Die Scientology-'Kirche': "Kritiker sind Verbrecher"
    enthält eine Zusammenstellung und Bewertung aus dem Jahre 1982


    Hubbard-Artikel über "Die Kritiker der Scientology": "Der Kriminelle scheut das Tageslicht. Und wir sind das Licht"


     



    1. Version dieser Seite installiert am x.2.2004


    Impressum:




    Die Website www.Ingo-Heinemann.de wurde eröffnet im September 1998